IR-Cams (Blick von oben)
linke Cam  |  Mitte - Weitwinkel  |  rechte Cam
 

Kamera Mitte - Blick nach aussen (Weitwinkel)

 
 
Es sind 3 Kameras im Einsatz, um jeden Winkel des Kastens abzudecken.
Ausserdem zusätzlich 2 Infrarotkameras, so kann man auch nachts sehen, was die Falken treiben.
Die zwei IR-Kameras blicken von oben auf das Geschehen.
 
Seit Anfang November lässt sich nun immer wieder ein Wanderfalke am Kasten blicken, in letzter Zeit übernachtet er auch dort zuverlässig. Auf den Infrarotbildern kann man seine Schwanzfedern dann am oberen linken Bildrand erkennen.
Er hat schon öfter Beute dort abgelegt und ist wohl auf Brautschau. Man darf gespannt sein, was sich dieses Jahr entwickelt!
 
Der Zeitplan der Kameras:
Die Tageslichtkameras (von links, von hinten und von rechts) laufen von Tagesanbruch bis Eintritt der Dämmerung, Update alle 2 Minuten, sowie nachts mit einem Update alle 30 Minuten.
Die Infrarotkameras (von oben) machen tagsüber alle 2 Minuten und nachts alle 5 Minuten ein Bild.
 
Javascript muss aktiviert sein.